Allgemeine Verkaufsbedingungen (Belgien)

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN (BELGIEN)

Datum der Veröffentlichung auf der Website und des Inkrafttretens 07/03/2018

BITTE LESEN SIE DIESE BEDINGUNGEN AUFMERKSAM, BEVOR SIE EINE BESTELLUNG AUFGEBEN: (i) SIE BILDEN DIE GRUNDLAGE, AUF DER SIE IN EINEN RECHTLICH BINDENDEN VERTRAG EINTRETEN UND REGELN DIE VERPFLICHTUNGEN BEIDER PARTEIEN, (ii) DIE PRODUKTE AUF DIESER WEBSITE SIND AUSSCHLIESSLICH FÜR DEN KAUF DURCH VERBRAUCHER, WIE IN KLAUSEL 1.2 DEFINIERT, VORGESEHEN.

1. Gegenstand

1.1. Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachfolgend die „Bedingungen“) gelten für den Kauf von Fahrradreifen (nachstehend die „Reifen“) und und Fahrradbekleidung und/oder Zubehör (nachfolgend „Bekleidung“) mit den Warenzeichen des Eigentümers, wie nachfolgend in Klausel 12 definiert (nachfolgend das/die „Produkt(e)“) über den Bereich E-Commerce Belgien der Website velo.pirelli.com (nachfolgend die „Website“) durch Benutzer, die unter die Begriffsbestimmung „Verbraucher“ gemäß nachfolgender Klausel 1.2 fallen. Der Domainname der Website, pirelli.com, wurde von Pirelli & C. S.p.A registriert. Die auf der Website dargestellten Produkte werden von Pirelli Tyre S.p.A., Viale Piero e Alberto Pirelli, 25 Mailand (Italien), eingetragen im Handelsregister von Mailand, Steuernummer und UID-Nr. 07211330159, REA Mailand Nr. 1147607 (nachfolgend der „Verkäufer“), verkauft.

1.2. Die an dem Kauf der Produkte über die Website beteiligten Parteien sind der Verkäufer und die Person, die eines oder mehrere Produkte aus Gründen kauft, die nicht mit dem Beruf, Geschäft, Handel oder Handwerk der Partei zusammenhängen, als Käufer (nachfolgend der „Verbraucher”). Der Verkäufer und der Verbraucher werden gemeinsam als die „Parteien“ bezeichnet.

1.3. Die gesamte Kommunikation des Verbrauchers im Zusammenhang mit und/oder in Bezug auf den Kauf der Produkte, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Mitteilungen, Behauptungen oder Forderungen, die den Kauf und/oder die Lieferung der Produkte betreffen oder die Ausübung des Stornierungsrechts, falls zutreffend, sind an die Adresse, die im Bereich „Kontakt“ auf der Website genannt ist, oder an die E-Mail-Adresse contactcentervelo.bnl@pirelli.com (nachfolgend das „Kundenkontaktzentrum“) zu richten. Die vom Verkäufer an den Verbraucher gerichtete Kommunikation erfolgt per Telefon oder schriftlich an die E-Mail-Adresse oder Postanschrift des Verbrauchers, die dieser entweder im Rahmen der Registrierung auf der Website oder des Kaufvorgangs genannt hat. Die Begriffe „Schriftform“ oder „schriftlich“ umfassen bei Verwendung in diesen Bedingungen auch eine E-Mail.

1.4. Alle Käufe unterliegen den auf der Website zum Zeitpunkt der Vorlage der Bestellung des Verbrauchers veröffentlichten Bedingungen.

1.5. Der Verbraucher muss mindestens 18 Jahre alt sein, um auf der Website kaufen zu können und muss geschäftsfähig sein. Der Verbraucher bestätigt, dass er diese Anforderungen erfüllt.

1.6. Der Verbraucher ist für die Kosten für die Verbindung zur Website über das Internet, einschließlich der beim Anbieter des Verbrauchers anfallenden Telefonkosten verantwortlich.

2. Produktfunktionen und Verfügbarkeit in den verschiedenen geographischen Gebieten.

2.1. Die Produkte werden vom Verkäufer mit den auf der Website beschriebenen Funktionen und in Übereinstimmung mit den Bedingungen verkauft; alle sonstigen Bedingungen werden ausgeschlossen. Die Haupteigenschaften des Produkts sind im jeweiligen Produktdatenblatt auf der Website angegeben. Muster, Zeichnungen, Veranschaulichungen oder Werbeanzeigen des Verkäufers sowie alle Beschreibungen der Produkte oder Abbildungen auf der Website werden ausschließlich zu illustrativen Zwecken veröffentlicht. Die Bilder und Farben der Produkte, die auf der Website verkauft werden, können abweichen und/oder nicht den tatsächlichen Produkten entsprechen, je nach verwendetem Internetbrowser und Bildschirm. Demzufolge sind diese Ausführungen nicht Teil des Vertrags und entfalten keine vertragliche Wirkung.

2.2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit und nach eigenem Ermessen vollumfänglich oder anteilig zu ändern, und der Verkäufer informiert die Benutzer der Website entsprechend. Alle Änderungen gelten ab dem Tag der Veröffentlichung auf der Website und für Bestellungen, die ab diesem Datum aufgegeben werden.

2.3. Die Preise, die auf der Website verkauften Produkte und/oder die Eigenschaften derselben können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Alle Änderungen der Preise oder Haupteigenschaften der Produkte gelten ab dem Tag der Veröffentlichung auf der Website und für Bestellungen, die ab diesem Datum vom Verbraucher aufgegeben werden.

2.4. Der Verkäufer ist berechtigt, Produkte zu verändern, um geltenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen zu entsprechen und/oder um geringfügige technische Anpassungen und Verbesserungen vorzunehmen.

2.5. Benutzer aus aller Welt können auf diese Website zugreifen; die auf der Website verfügbaren Produkte können jedoch nur von Benutzern gekauft werden, die eine Lieferung nach Belgien verlangen.

3. Vorgehensweise beim Produktkauf - Abschluss eines individuellen Kaufvertrags

3.1. Jede dem Verkäufer vom Verbraucher über die Website vorgelegte Bestellung unterliegt diesen Bedingungen. Indem der Verbraucher dem Verkäufer eine Bestellung vorlegt, akzeptiert er die Bedingungen vorbehaltlos. Vor der Bestellung von Produkten über die Website werden Verbraucher gebeten, diese Bedingungen aufmerksam zu lesen, eine Kopie derselben über die Druckfunktion ihres Computers auszudrucken und zu speichern oder in ihren Unterlagen abzulegen. Außerdem werden Verbraucher aufgefordert, korrekte Angaben zu machen und ihre persönlichen Daten, die sie während des Bestellvorgangs vorlegen, auf Fehler zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

3.2. Der Vertrag für den Kauf der Produkte kommt zustande, wenn der Verkäufer eine E-Mail an den Verbraucher sendet, in der er bestätigt, dass die Bestellung angenommen wurde („Bestellbestätigung“). Die Bestellbestätigung umfasst eine PDF-Kopie der Bedingungen, eine Zusammenfassung der aufgegebenen Bestellung, einschließlich des Preises (inklusive Versandkosten und gegebenenfalls anfallende Abgaben) sowie einer Beschreibung des Produkts.

3.3. Kann der Verkäufer die Bestellung nicht annehmen, so informiert er den Verbraucher schriftlich, und dem Verbraucher wird das Produkt nicht in Rechnung gestellt.

3.4. Der Verbrauch erhält erst dann eine Rechnung, wenn die Bestellung angenommen wurde. Mit Erhalt der Bestellung erstellt der Verkäufer jedoch eine Autorisierung. Diese zeigt auf dem Kontoauszug des Verbrauchers einen vorbehaltenen Betrag, der der Bestellung zugewiesen, jedoch erst freigegeben wird, wenn die Bestellung angenommen wurde. Kann der Verkäufer die Bestellung nicht annehmen oder ausführen, fordert der Verkäufer die Bank des Verbrauchers auf, die Autorisierung zu stornieren. Falls die Autorisierung auch nach Ablauf mehrerer Tage weiterhin besteht, sollte der Verbraucher seine Bank kontaktieren und zur Ausführung der Zahlungsstornierung des Verkäufers auffordern.

4. Produktauswahl und Kaufvorgang

4.1. Die auf der Website angezeigten Produkte können nur durch Auswahl der entsprechenden Produkte und Hinzufügen derselben zum virtuellen Einkaufskorb gekauft werden. Sobald der Auswahlvorgang abgeschlossen ist, wird der Verbraucher zum Kauf der ausgewählten und dem Einkaufskorb hinzugefügten Produkte aufgefordert: (i) sich auf der Website zu registrieren und die entsprechenden Angaben zu machen oder (ii) falls er bereits registriert ist, sich anzumelden oder (iii) seine Daten vorzulegen, damit die Bestellung abgeschlossen werden und der Vertrag geschlossen werden kann. Wenn die Angaben in der Bestellung von den Angaben aus dem Registrierungsvorgang auf der Website abweichen, wird der Verbraucher gebeten, die Angaben (z. B. den Namen, den Nachnamen usw.) und die Lieferadresse für die ausgewählten Produkte, die Rechnungsadresse und eine Telefonnummer zu bestätigen, unter der der Verbraucher bei Fragen zum Kauf zu erreichen ist. Der Verbraucher erhält eine Zusammenfassung der zu bearbeitenden Bestellung und hat Gelegenheit, den Inhalt der Bestellung zu ändern oder zu korrigieren. Zu diesem Zeitpunkt wird der Verbraucher gebeten, die Bedingungen zu lesen und ausdrücklich zu bestätigen, indem er das entsprechende Feld abhakt und zum Schluss die Bestellung zu bestätigen, indem er auf die Schaltfläche „Bestellung bestätigen und jetzt zahlen“ klickt. Der Verbraucher wird außerdem aufgefordert, die Zahlung per Kreditkarte auszuwählen und die entsprechenden Daten über eine sichere Verbindung vorzulegen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die persönlichen Daten des Verbrauchers zu Buchhaltungs- und Verwaltungszwecken zu prüfen und zu verifizieren.

4.2. Die Angaben des Verbrauchers bei der Aufgabe einer Bestellung werden zur Erstellung der Rechnung verwendet. Während des Bestellvorgangs hat der Verbraucher anzugeben, ob die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht.

5. Lieferung und Annahme der Produkte

5.1. Wenngleich auf der Seite grundsätzlich angegeben wird, ob die Produkte verfügbar sind und wann sie ungefähr geliefert werden können, handelt es sich bei diesen Angaben um Hinweise, die für den Verkäufer nicht bindend sind.

5.2. Der Verkäufer unternimmt angemessene Anstrengungen, um die in der Bestellbestätigung genannten Lieferzeiten einzuhalten und liefert die Produkte in jedem Fall innerhalb einer Frist von maximal 30 (dreißig) Tagen (oder innerhalb einer anderen, zwischen den Parteien schriftlich vereinbarten Frist) ab dem Datum der Bestellbestätigung. Kann der Verkäufer die Bestellung nicht innerhalb der in der Bestellbestätigung genannten Frist bearbeiten, so informiert er den Verbraucher schriftlich entsprechend, und der Verbraucher:

5.2.1       setzt eine weitere, den Umständen entsprechende Lieferfrist oder

5.2.2       kündigt den Vertrag, und der Verkäufer erstattet den bereits in Übereinstimmung mit nachfolgender Klausel 8 gezahlten Betrag.

5.3. Falls sich der Verbraucher in Übereinstimmung mit Klausel 5.2.1 entscheidet, eine weitere Lieferfrist zu setzen und der Verkäufer die Produkte nicht innerhalb dieser weiteren Lieferfrist liefert, ist der Verbraucher berechtigt, den Vertrag zu kündigen, und der Verkäufer erstattet den bereits in Übereinstimmung mit nachfolgender Klausel 11.4 gezahlten Betrag.

5.4. Die vom Verbraucher bestellten Produkte werden per Kurier versandt. Der Verbraucher verpflichtet sich, unverzüglich (innerhalb der kürzestmöglichen Zeit) zu prüfen, ob die Lieferung korrekt ist und alle sowie nur die gekauften Produkte umfasst und den Verkäufer unverzüglich über fälschlicherweise erhaltene Produkte oder Widersprüche zwischen der Bestellung den erhaltenen Produkten zu informieren, und zwar unter Einhaltung der in Klausel 10 dieser Bedingungen beschriebenen Vorgehensweise.

5.5. Sobald die Produkte an die Lieferadresse geliefert wurden, gehen das Eigentum und die Verantwortung auf den Verbraucher über.

6. Preise, Versandkosten, Zollabgaben und Steuern

6.1. Der Preis der verkauften Produkte ist der auf der Website zum Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung durch den Verbraucher genannte Preis. Die Produkte werden auf der Website in Euro und inklusive der Kosten für die Standardverpackung, Umsatzsteuer (falls anfallend) und anfallender Abgaben, sowie für Produkte mit einem Wert über EUR 50,00 auch inklusive der Versandkosten, angezeigt. Für Produkte mit einem Wert unter EUR 50,00 sind die Versandkosten sind im Kaufpreis nicht inbegriffen und werden vor der Bearbeitung der Bestellung berechnet und dem Verbraucher mitgeteilt. Der Verbraucher stimmt zu, die Versandkosten an den Verkäufer zusätzlich zu dem auf der Website angezeigten Preis des Produkts zu zahlen.

6.2. Der an den Verkäufer zu zahlende Gesamtpreis wird in der Bestellung angegeben und in der Bestellbestätigung bestätigt.

7. Zahlungen

7.1. Die Bezahlung der über die Website gekauften Produkte hat zu erfolgen, bevor der Verkäufer die Produkte an den Verbraucher versendet.

7.2. Zahlungen für auf der Website aufgegebene Bestellungen haben per Kreditkarte zu den nachfolgend ausgeführten Bedingungen zu erfolgen.

7.3. Wenn die Zahlung per Kreditkarte erfolgt, wird der Verbraucher auf eine sichere Website weitergeleitet, und die Kreditkartendaten werden N&TS GROUP Networks & Transactional Systems Group S.p.A., mit eingetragenem Sitz in Mariano Comense (CO), Italien, Via San Francesco 19, Como, Handelskammerregisternummer 2457673, direkt mitgeteilt; dies ist der vom Verkäufer mit der Verarbeitung solcher Transaktionen beauftragte Betreiber. Die vorgelegten Daten werden über SSL-Verschlüsselungssysteme (128 Bit) übertragen. Auf diese Daten kann auch der Verkäufer nicht zugreifen.

7.4. Die Rechnung/Steueraufzeichnungen für den Kauf werden auf elektronischem Weg an die vom Verbraucher genannte E-Mail-Adresse genannt (wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist).

8. Recht des Verbrauchers auf Beendigung des Vertrags aufgrund von Handlungen des Verkäufers

8.1. Der Verbraucher ist berechtigt, den Vertrag aus einem der folgenden Gründe zu kündigen, woraufhin der Vertrag mit sofortiger Wirkung ausläuft und der Verkäufer dem Verbraucher den Preis aller noch nicht gelieferten Produkte erstattet. Die Gründe:

8.1.1       Der Verkäufer hat den Verbraucher über einen Fehler bezüglich des Preises oder der Beschreibung des Produkts informiert.

8.1.2       Es besteht das Risiko, dass die Lieferung des Produkts aufgrund von Ereignissen, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen, wesentlich verzögert wird (gemäß Klausel 15).

8.1.3       Der Verkäufer hat die Lieferung der Produkte aus technischen Gründen ausgesetzt oder wird dies tun.

8.1.4       Der Verkäufer kann die Bestellung nicht innerhalb der in der Bestellbestätigung genannten Frist bearbeiten (gemäß Klausel 5.2).

8.2. Kündigt der Verbraucher den Vertrag aus einem in Klausel 8.1 ausgeführten Grund, so trägt der Verkäufer die Kosten für die Rücksendung der Produkte.

9. Gewährleistung

9.1. Der Verkäufer gewährleistet, dass jedes Produkt (i) den Angaben in den technischen Informationen entspricht, die dem Verbraucher auf der Website vorgelegt werden, (ii) ohne Fertigungs- oder Materialfehler gefertigt wurde, die dazu führen würden, dass das Produkt für den Gebrauch, für den solche Produkte in der Regel vorgesehen wird, nicht länger geeignet wäre und (iii) keine Qualitätsmängel aufweist, die eine solche Nutzung beeinträchtigen würden (die „Gewährleistung“).

9.2. Die Gewährleistung greift unter der Voraussetzung, dass:       

9.2.1     alle angeblichen Mängel dem Verkäufer innerhalb von 60 Tagen ab Erkennung und in jedem Fall innerhalb von 24 Monaten ab der Lieferung an den Verbraucher mitgeteilt werden;

9.2.2      dem Produkt ein angemessener Kaufnachweis beiliegt;

9.2.3      die Mängel auf fehlerhafte Fertigung oder Verarbeitung zurückzuführen sind und

9.2.4       das Produkt in Übereinstimmung mit allen technischen Anforderungen oder Empfehlungen des Verkäufers gelagert und benutzt wurde.

10. Vorgehensweise bei Problemen mit dem Produkt

10.1. Entspricht ein Produkt nicht der Gewährleistung (ein „fehlerhaftes Produkt“), so ist der Verbraucher berechtigt, nach eigenem Ermessen den kostenlosen Austausch oder die Reparatur des mangelhaften oder nicht konformen Produkts zu verlangen.

10.2. Falls das Produkt nicht innerhalb einer angemessenen Frist repariert oder ausgetauscht werden kann oder eine solche Reparatur oder ein Austausch unzumutbare Kosten oder Belastungen für den Verkäufer oder übermäßige Unannehmlichkeiten für den Verbraucher nach sich ziehen würde, ist der Verbraucher berechtigt, nach eigenem Ermessen den Vertrag zu kündigen und eine vollumfängliche Erstattung des gezahlten Preises zu verlangen, einschließlich aller Versand- oder Rücksendungskosten, oder das Produkt zu behalten und eine Preisminderung zu verlangen. Der Vertrag kann nicht gekündigt werden, wenn es sich um einen minderen Mangel handelt.

10.3. Um das Recht auf Ablehnung des fehlerhaften Produktes auszuüben und den Vertrag zu kündigen, hat der Verbraucher das Formular, das auf der Seite „Meine Bestellungen“ auf der Website verfügbar ist, auszufüllen und dabei den entdeckten Fehler und/oder Konformitätsmangel eindeutig zu beschreiben und mit einer Kopie der Bestellbestätigung und/oder der Rechnung an das Kundenkontaktzentrum zu senden und anschließend die Anweisungen des Kundenkontaktzentrums zu befolgen. Handelt es sich bei dem bemängelten Produkt um Bekleidung hat der Käufer zusätzlich 3 Fotografien mitzuschicken, wovon eine die Bekleidung insgesamt, eine das innere Bekleidungs-Label und eine den monierten Mangel an der Bekleidung zeigt.

10.4. In Bezug auf Reifen: Nach dem Erhalt des Formulars und der entsprechenden Unterlagen kontaktiert das Kundenkontaktzentrum den Verbraucher, um die Abholung der Produkte durch den vom Verkäufer beauftragten Kurier zu organisieren. Der Verbraucher hat dem Kurier ein Paket bereitzustellen, das sowohl die Produkte als auch eine unterzeichnete Kopie des Formulars, das zuvor per E-Mail an das Kundenkontaktzentrum gesandt wurde, enthält. Sobald der Verkäufer die Produkte erhalten und Qualitätskontrollprüfungen durchgeführt hat, um zu beurteilen, ob das Produkt tatsächlich nicht mit der Gewährleistung übereinstimmt, wendet sich der Verkäufer schriftlich an den Verbraucher und informiert ihn über die nächsten Schritte. Eine solche Mitteilung ist keinesfalls als Bestätigung von Fehlern oder Konformitätsmängeln des Produkts zu betrachten.  

10.5. In Bezug auf Bekleidung: Mit Erhalt der Benachrichtigung und der dazugehörigen Unterlagen wird die Kundenbetreuung, nachdem sie anhand der Unterlagen und Fotografien die Qualitätskontrolle durchgeführt hat, den Käufer über die von ihm bei der Registrierung auf der Website oder bei seiner Bestellung genannte E-Mail-Anschrift kontaktieren. Wenn eine Beanstandung akzeptiert wird, wird das Kontaktcenter den Käufer kontaktieren, um die Rückholung der Bekleidung durch einen vom Verkäufer beauftragten Kurier zu organisieren. Der Käufer hat für den Kurier ein Packet mit dem Produkt und einer Kopie der zuvor per Email zugesandten Unterlagen mit dem unterschriebenen Formular bereit zu stellen.

10.6. Alle an den Verbraucher für ein fehlerhaftes Produkt zu leistenden Erstattungen werden vom Verkäufer unverzüglich und über die Zahlungsmethode, die der Verbraucher beim Kauf des Produkts genutzt hat, gezahlt. Der Verkäufer ist berechtigt, Erstattungen einzubehalten, bis das Produkt an ihn zurückgesandt wurde.

10.7. Abgesehen von der Gewährleistung aus dieser Klausel 10 gibt der Verkäufer gegenüber dem Verbraucher keinerlei Gewährleistungen ab.

11. Recht auf Widerruf

11.1. Der Verbraucher ist berechtigt, jede Bestellung eines Produkts ohne Angabe von Gründen und ohne dass eine Vertragsstrafe fällig wird zu widerrufen und zwar innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab:

11.1.1 dem Tag, an dem der Verbraucher oder eine hierzu vom Verbraucher benannte Person das Produkt in Empfang genommen hat oder,

11.1.2 falls einzelne Produkte einer Bestellung separat geliefert werden, ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder eine hierzu vom Verbraucher benannte Person das letzte Produkt in Empfang genommen hat.

11.2 Um vom Recht auf Widerruf Gebrauch zu machen, hat der Verbraucher den Verkäufer vor Ablauf der in Klausel 11.1 genannten Frist mit Hilfe des Widerrufsformulars, das im Bereich „Meine Bestellungen“ auf der Website zur Verfügung steht oder, falls der Verbraucher kein registrierter Benutzer ist, durch Zugriff auf den Bereich „Meine Bestellungen“ über den Link in der Bestellbestätigung von seiner Absicht in Kenntnis zu setzen. Alternativ kann der Verbraucher vor Ablauf der Frist, wie in Klausel 11.1 angegeben, eine Widerrufsmitteilung per E-Mail an das Kundenkontaktzentrum senden und damit seine Absicht mitteilen, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.

11.3 Entsprechend der Bestimmung aus Klausel 11.2 erhält der Verbraucher eine E-Mail, in der die Ausübung des Widerrufsrechts bestätigt wird und die die Anweisungen für die Abholung des Produkts durch den Expresskurier des Verkäufers innerhalb der folgenden 14 Tagen enthält, sofern der Verbraucher die bestellten Produkte bereits erhalten hat. Das Risiko und die direkten Kosten für die Rücksendung der Produkte sowie für den Nachweis derselben trägt der Verkäufer.

11.4. Macht der Verbraucher innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so erstattet der Verkäufer alle vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen ohne schuldhaftes Zögern und in jedem Fall spätestens 14 Tage nach Ausübung des Widerrufsrechts. Der Verkäufer leistet Erstattungen über die Zahlungsmethode, die der Verbraucher beim Kauf des Produkts genutzt hat. Der Verkäufer ist berechtigt, Erstattungen einzubehalten, bis er die zurückgesandten Produkte erhalten hat.

11.5. Der Verbraucher haftet für einen Wertverlust der Produkte, wenn dieser daraus entsteht, dass die Produkte so gehändelt wurden, dass die Art, die Eigenschaften und die Funktionsweise nicht erhalten geblieben sind. Falls sich daher herausstellt, dass zurückgesandte Produkte gebraucht oder beschädigt sind (was sich beispielsweise durch Anzeichen von Nutzung, Abrieb, Knicke, Kratzer, Deformierungen, Profilschwund usw. zeigen würde), nicht vollständig mit allen Teilen und Zubehörteilen zurückgeschickt wurden, ohne die mitgelieferten Anweisungen/Hinweise/Gebrauchsanleitungen oder nicht in der Originalverpackung zurückgesandt wurden, trägt der Verbraucher die Wertminderung des Produkts und erhält eine Erstattung, die dem Restwert des Produkts entspricht. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, dass Verbraucher das Produkt ausschließlich so benutzen, wie es ausdrücklich erforderlich ist, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionsweise des Produkts zu überprüfen und das Produkt in der Originalverpackung belassen.

12. Geistige Eigentumsrechte

12.1. Der Verbraucher bestätigt, dass ihm bewusst ist, dass alle Warenzeichen, Namen und sonstigen Zeichen, einschließlich und ohne Beschränkung auf das Logo „PIRELLI“, das Warenzeichen „P ZEROTM VELO“, das Warenzeichen „SMARTNETTM Silica“ sowie alle Namen, Bilder, Fotos, Texte oder Graphiken auf der Website oder auf den Produkten im alleinigen Eigentum von Pirelli & C. S.p.A., Pirelli Tyre S.p.A. oder ihrer jeweiligen Eigentümer, je nachdem was zutrifft), (gemeinsam und jeder für sich der/die „Eigentümer“) stehen und dass dem Verbraucher keine Rechte an denselben entstehen, dadurch dass er auf die Website zugreift und/oder die Produkte kauft.

12.2. Aus diesem Grund dürfen ohne vorherige, ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Eigentümer Inhalte der Website weder vollumfänglich noch anteilig reproduziert, auf elektronischem oder konventionellem Weg übertragen, modifiziert oder zu einem beliebigen Zweck verwendet werden, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht zulässig.

13. Schutz der persönlichen Daten des Verbrauchers

13.1. Um den Registrierungsvorgang zu durchlaufen und eine Bestellung aufzugeben, muss der Verbraucher bestimmte persönliche Daten angeben, beispielsweise seinen Namen, seine Adresse, seine Mobiltelefonnummer und eine gültige Zahlungsmethode. Der Verbraucher erkennt hiermit an, dass die persönlichen Daten, die im Zusammenhang mit seiner Nutzung der Website oder seinem Kauf eines Produkts vorgelegt werden, vom Verkäufer als dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen sowie von dem Unternehmen, das der Verkäufer nutzt, damit der Verbraucher Zahlungen für die Produkte über die Website leisten kann, sowie mit Zustimmung des Verbrauchers gegebenenfalls für andere Aktivitäten in Übereinstimmung mit geltendem Recht erfasst und genutzt werden.

13.2. Der Verbraucher erklärt und garantiert hiermit, dass die persönlichen Daten, die er während des Registrierungs- und Kaufvorgangs vorlegt, der Wahrheit entsprechen und korrekt sind.

13.3. Der Verbraucher ist berechtigt, die dem Verkäufer vorgelegten persönlichen Daten jederzeit über den Bereich „Mein Konto“ auf der Website, den er nach dem Anmeldevorgang erreicht, zu aktualisieren und/oder zu ergänzen.

13.4. Für weitere Informationen darüber, wie die persönlichen Daten des Verbrauchers verarbeitet werden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

14. Sicherheit

14.1. Wenngleich der Verkäufer alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreift, um persönliche Daten vor Lecks, Fälschungen, Manipulationen oder Nutzung durch nicht berechtigte Dritte zu schützen, garantiert der Verkäufer aufgrund der Eigenschaften und technischen Beschränkungen des Schutzes von elektronischer Kommunikation über das Internet nicht, dass die Informationen oder Daten, die der Verbraucher auf der Website sieht, für nicht autorisierte Dritte nicht zugänglich oder sichtbar sind, selbst wenn der Verbraucher über eigene Anmeldedaten verfügt.

14.2. Was Daten in Bezug auf Zahlungen per Kreditkarte betrifft, nutzt der Verkäufer die Dienste, die die N&TS GROUP Networks & Transactional Systems Group S.p.A. bereitstellt, die technologische Systeme übernimmt, um ein maximales Maß an Zuverlässigkeit, Sicherheit, Schutz und Vertraulichkeit bei der Übertragung von Informationen über das Internet zu garantieren.

15. Ereignisse außerhalb der Kontrolle des Verkäufers

15.1 Der Verkäufer haftet nicht für die Nichterfüllung oder verzögerte Erfüllung seiner Verpflichtungen aus einem Vertrag mit einem Verbraucher, der diesen Bedingungen unterliegt, wenn dies auf ein unvorhersehbares und/oder natürliches Ereignis außerhalb seiner angemessenen Kontrolle zurückzuführen ist, darunter beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte, Kriege, Aufstände, Stromausfälle, allgemeine Streiks von Beamten und/oder Angestellten oder Streiks, die den Betrieb von Spediteuren und Flugverbindungen einschränken.

15.2 Tritt ein Ereignis außerhalb der Kontrolle des Verkäufers ein, das sich auf die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers auswirkt, so:

a)            informiert der Verkäufer den Verbraucher so schnell wie möglich entsprechend und

b)            wird die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers für die Dauer des Ereignisses ausgesetzt. Falls das Ereignis außerhalb der Kontrolle des Verkäufers sich auf dessen Fähigkeit, Produkte an den Verbraucher zu liefern, auswirkt, vereinbart der Verkäufer nach Ende des Ereignisses auf eigene Kosten einen neuen Liefertermin mit dem Verbraucher, oder der Verbraucher kann den Vertrag kündigen und erhält eine Erstattung.

16. Geltendes Recht und Streitigkeiten

16.1. Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen Italiens und sind entsprechend auszulegen, abgesehen von den Verbraucherschutzgesetzen im Land des Verbrauchers, von denen nicht abzuweichen ist.

16.2. Der Verbraucher ist berechtigt, ein Gerichtsverfahren vor den Gerichten in dem Rechtsgebiet anzustrengen, in dem er wohnt oder seinen Sitz hat.

16.3. Als Alternative zur Beilegung von Streitigkeiten durch Gerichte kann der Verbraucher, wenn er dies wünscht, eine Beschwerde an die europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung (europäische OS-Plattform) senden. Die europäische OS-Plattform wurde vom Europäischen Rat in Umsetzung der Richtlinie Nr. 2013/11/EG und der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 entwickelt und verwaltet, um außergerichtliche Lösungen als unabhängigen, unparteiischen, transparenten, einfachen, effizienten, schnellen und kostengünstigen Weg zur Beilegung von inländischen und grenzüberschreitenden Streitigkeiten, die aus Online-Verkäufen oder Serviceverträgen zwischen einem Verbraucher mit Wohnsitz in der EU und einem Unternehmen mit Sitz in der EU durch Intervention einer AS-Stelle (Alternative Streitbeilegungsstelle), die gemäß der bereitgestellten Liste solche Dienstleistungen erbringt, bereitzustellen. Für weitere Informationen über die europäische OS-Plattform oder zur Vorlage einer Beschwerde und Einleiten des alternativen Kündigungsverfahrens aufgrund von Streitigkeiten in Bezug auf diesen Vertrag folgen Sie bitte diesem Link: http://ec.europa.eu/odr. Die E-Mail-Adresse des Verkäufers, die der europäischen OS-Plattform zu melden ist, lautet: pirellityre.pecri@pec.pirelli.it.

17. Sonstige wichtige Bedingungen

17.1. Der Verkäufer ist berechtigt, seine Rechte und Verpflichtungen aus diesen Bedingungen auf eine andere Organisation zu übertragen. Der Verkäufer informiert den Verbraucher schriftlich, falls das passiert und stellt sicher, dass die Übertragung sich nicht auf die Rechte des Verbrauchers aus dem Vertrag auswirkt. Der Verbraucher ist nur dann berechtigt, seine Rechte oder Verpflichtungen aus diesen Bedingungen auf eine andere Person zu übertragen, wenn der Verkäufer dem schriftlich zustimmt.

17.2. Dieser Vertrag wird zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher geschlossen. Keine andere Person oder Organisation ist berechtigt, die Bedingungen des Vertrags zu vollstrecken, mit Ausnahme der Eigentümer.

17.3. Jede Klausel dieser Bedingungen entfaltet eigene Gültigkeit. Entscheidet ein zuständiges Gericht, dass eine der Klauseln rechtswidrig ist, so bleiben die übrigen Klauseln vollumfänglich in Kraft und gültig.

17.4. Falls eine Partei nicht unverzüglich darauf besteht, dass die andere Partei eine unter diesen Bedingungen auszuführende Handlung ausführt, oder falls eine Partei verzögert Schritte gegen die andere Partei einleitet, weil diese gegen diesen Vertrag verstößt, bedeutet das nicht, dass die andere Partei von der Ausführung dieser Handlungen freigestellt ist, und es verhindert nicht, dass die andere Partei zu einem späteren Zeitpunkt Schritte gegen die im Verzug befindliche Partei einleitet.